Schuld

Wenn wir sagen, dass wir keine Sünde haben,
so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.
(1.Johannes 1,8)


Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er
treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns
reinigt von aller Ungerechtigkeit.
(1.Johannes 1,9)

Denn es ist kein Unterschied, denn alle haben
gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes.
(Römer 3,23)